• Anna Zänkert

Mitarbeitermotivation von High Potentials im Maschinenbau

Ihre Mitarbeiter:innen aus der Produktion sind aktuell in kürzeren Schichten oder gar in der Kurzarbeit? Stärken Sie mit diesen Tipps die Mitarbeiterbindung, damit Sie auf die volle Arbeitskraft zurückgreifen können, wenn Sie sie brauchen.


Viele Unternehmen konnten die Corona-Zeit nutzen, um die emotionale Bindung der Mitarbeitenden zu steigern. Eine aktuelle Gallup-Studie spricht von durchschnittlich 17% Mitarbeiter:innen mit hoher Bildung an das Unternehmen (+2% zum Vorjahr), 68% mit geringer (-1%) und 15% mit keiner Bindung (-1%).


Doch dies bedeutet auch, dass etwa 68% der durchschnittlichen Mitarbeiter:innen einem Wechsel nicht abgeneigt sind.


Die Pandemie legt zusätzlichen Fokus auf Kommunikation innerhalb Unternehmen – im Besonderen auf Transparenz. Mitarbeitende und Führungskräfte wollen gleichermaßen wissen, wie es dem Unternehmen geht und an welchen Stellschrauben warum gedreht wird. Dieses Bedürfnis ist Teil einer normativen Bindung.


Neben allgemeingültigen Bedürfnissen wie Transparenz gilt es, die einzelnen Mitarbeiter:innen gezielt „abzuholen“. Maßnahmen sollten beispielsweise darauf abgestimmt werden, ob die Mitarbeitenden zu intrinsischer oder extrinsischer Motivation neigen. Weitere Faktoren können Alter und Karrierestatus sein, Bildungsniveau, Familienstand oder die durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit.



Für sogenannte High Potentials steht besonders die qualifikationsorientierte Bindung im Vordergrund. Sie möchten interessante Aufgaben, Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildungsangebote, um sich wohlzufühlen und ihre Leistung bestmöglich abrufen zu können.


Eines dieser Weiterbildungsangebote für High Potentials im Maschinenbau kann eine maßgeschneiderte Maßnahme für Englischunterricht sein. Die fachspezifischen Englischkenntnisse, die beispielsweise im Maschinenbau gefragt sind, lernt man nicht in der Schule oder innerhalb einer (kostenlosen) App. Der Technologiebereich wächst und entwickelt sich ständig, daher empfehlen wir für technisches Englisch Einzelunterricht, in dem der oder die Lernende maßgeschneiderten Unterricht bekommt, der ihm oder ihr im Arbeitsalltag wirklich hilft und Sprachhemmungen abbaut.


Das High Potential fühlt sich durch die Maßnahme geschätzt. Es weiß, dass das Unternehmen seine positive Entwicklung plant und begleitet. So fühlt sich der oder die Mitarbeiter:in an die Firma gebunden und spart durch effektivere und effizientere Kommunikation dem Arbeitgeber letztlich sogar Ressourcen ein.



1 Ansicht0 Kommentare